Neue schärfere Bußgelder für Raser und Falschparker! 

Nun ist es amtlich. Am 09.11.2021 tritt der neue Bußgeldkatalog in Kraft und der hat es in sich.

Wer zu schnell fährt, zahlt dann fast doppelt so hohe Bußgelder wie bisher, wobei die Fahrverbotsgrenzen unverändert geblieben sind. Von den neuen hohen Bußgeldern nicht verschont bleiben dann nämlich auch Radfahrer, die sich vorschriftswidrig verhalten.

Aber auch für Falschparker wird es spürbar teurer. Hierdurch sollen Fußgänger und Radfahrer besser geschützt werden. Neu im Rahmen der Neufassung des Bußgeldkataloges sind insbesondere die verschärften Sanktionen für das Nichtbilden einer Rettungsgasse auf der Autobahn. So bekommen Autofahrer, die keine Rettungsgasse bilden oder unerlaubt eine solche befahren, zukünftig ganz schnell ein Fahrverbot auferlegt.

Sollten auch Sie Betroffener eines Bußgeldbescheides sein oder Fragen zum neuen Bußgeldkatalog haben, dann zögern Sie nicht, uns anzusprechen! Wir stehen Ihnen selbstverständlich gern mit Rat und Tat zur Seite!